Der Winter darf dann gerne mal weg

Dieses Jahr hatte ich es sogar geschafft, mich endlich mal mit dem Winter anzufreunden. Normalerweise meine Horror-Jahreszeit, war es diesmal okay für mich. Ich war viel unterwegs und konnte dunkle Sofatage gut wegstecken. Aber so langsam hab ich die Schnauze echt voll. Es darf jetzt wirklich gerne auch wieder wärmer und sonniger werden. Und die trockene Luft macht mich echt fertig. 

Ein Grund, warum ich den Winter echt gerne hatte war, dass ich mir, ich bin ja pragmatisch, endlich mal eine geeignete Wintergarderobe zugelegt habe, in der ich mich nicht wie eine Robbe fühle. Früher war für mich nur eines wichtig: Warm. Dann war mir zwar warm, aber ich fand mich furchtbar. Das hat sich jetzt geändert.

Positive Austrahlung wirkt

Ich muss euch mal wieder eine kleine Begebenheit von letzter Woche erzählen. Ich war gut gelaunt und positiv unterwegs im Einkaufszentrum, um mir Schuhe zu kaufen. Natürlich blieb es nicht nur bei 3 Paar Schuhen, bei H&M fand ich dann auch noch eine paar hübsche Sachen. Als ich gerade auf dem Weg zum Ausgang war lief mir – und das ist mir vor einem Jahr schon mal passiert – Eine Frau hinterher und sagte “Entschuldigen Sie, darf ich Ihnen was sagen? Ich finde Sie ganz toll, genauso wie Sie sind!”. 

Ich freue mich unglaublich über sowas und immer wieder nehme ich mir vor, fremden Menschen auch mal zu sagen, wenn ich sie toll finde, in Stil und Ausstrahlung.Und ich bin überzeugt, wenn man sich selbst gut fühlt, dann strahlt man das auch aus und überträgt auch immer ein wenig auf andere Menschen. Und dabei ist es vollkommen egal, in welcher Kleidergröße man steckt.  Nur wer sich selbst annimmt – und ja, leider kann auch ich das nicht immer – aber es wird mehr – kann auch von anderen angenommen werden.

 

Mantel* – Happy Size // Shirt – Zalando // Rock – Junarose // Overknees – Asos // Tasche – Michael Kors

Meinen Mantel liebe ich ja abgöttisch – Vielen Dank dafür, Happy Size. Ihr habt mich damit vor dem sicheren Kältetod gerettet, und dafür werde ich euch auf ewig dankbar sein. Bei Mantel und Overknees ist es mir fast ein wenig schade, wenn der Winter geht. Und ich habe euch versprochen, Bilder mit den Stiefeln werdet ihr bis zum Erbrechen anschauen müssen. Also als Trendsetter tauge ich ja nicht wirklich, auch den Rock zeige ich immer und immer wieder. Aber wenn man Dinge gefunden hat, mit denen man glücklich ist, warum sollte man sie nicht immer wieder durchkombinieren? Unser Geld wächst ja nicht auf Bäumen, und ich merke momentan, wie abwechslungsreich man mit nur sehr wenigen Teilen, seine tägliche Garderobe gestalten kann, wenn man schlau kombiniert. Was nicht bedeutet, dass ich wenige Klamotten hätte *hüstel* Aber ich trage einfach immer die selben Sachen. 

 

Wie ist das bei euch? Macht ihr Komplimente auch “einfach mal so” – oder seid ihr eher diejenigen, die sich im Stillen denken: “Oh, das ist ja ein toller Look / eine inspirierende Person / Ein freundliches Gesicht?”.

Und wer von euch Winterkindern ist der Meinung, dass es jetzt langsam mal reicht mit der Kälte und der Dunkelheit?

 

 

unterschrift

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Elli für alle – live und in Farbe:

Snapchat – Facebook – Instagram

 

Facebook Kommentare

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: