Ein Fazit und ein Ausblick – ich bin bereit!

Na, könnt ihr die „Hach, wie schnell das Jahr doch rumging“-Sprüche noch hören? Habt ihr schon das Raclette geputzt und den Sekt kühl gestellt? Gut, dann macht es euch gemütlich und schnallt euch an, das hier, wird ein bisschen länger 🙂

Da ist er also, mein Jahresrückblick. Momentan überall zu lesen, langweile ich euch also auch noch damit. Aber heute möchte ich mal wieder ein bisschen persönlicher werden, denn dies habe ich in den letzten Wochen und Monaten ein wenig vernachlässigt. Was mich sehr ärgert, denn gerade die persönlichen Posts waren das, was euch am meisten hier gefallen hat. Aber mit steigender Leserzahl habe ich mir oft zweimal überlegt, was ich nun schreiben kann und was nicht. Sind mir Konfrontationen und Diskussionen sonst eher egal, fehlte mir in diesem Jahr oft die Kraft dafür. Gesundheitlich war leider kein allzu gutes Jahr für mich, aber dies wollte ich hier nie einfließen lassen. Sicher sieht man es mir aber auf manchem  Bild an, dass es mir teilweise nicht gut geht. Die ein- oder andere chronische Erkrankung hat mich dieses Jahr mit nem dicken rechten Haken voll erwischt und lahmgelegt. Gerne hätte ich öfter gepostet, euch viel mehr gezeigt, denn der Blog ist nach wie vor mein liebstes Baby, das ich hege und pflege, aber manchmal ging es einfach nicht besser. Und hinter dem dämlichsten Witz und dem lockersten Spruch steckt eben oftmals jemand, dem es eigentlich überhaupt nicht zum Lachen ist.  

 

Outfits Winter und Frühjahr 2015

 

collagejr1 collagejr2

 

Mein Bloggerjahr

Was den Blog betrifft, war es insgesamt aber ein sehr gutes Jahr. Trotz allem habe ich sehr vieles umgesetzt, was ich umsetzen wollte. Ich habe  tolle Leute kennengelernt, es haben sich interessante Kooperationen und Vernetzungen ergeben, ich habe viele liebe Menschen die ich durch den Blog kennengelernt habe wiedergesehen und Freundschaften haben sich vertieft. Kleidungstechnisch bin ich endlich angekommen und habe meinen Stil gefunden und durchgesetzt. Und trotz all dem Gezeter und Gemecker über meinen ewtas ungewöhnlichen Stil, werde ich mir weiterhin treu bleiben, denn es ist ein tolles Gefühl, endlich angekommen zu sein. Selbst bei so etwas banalem wie Kleidung. Ich kaufe nun gezielt und nicht mehr wild, ich experimentiere nicht mehr zu bunt, sondern nur innerhalb meiner Wohlfühlzone. Langweilig? Nein, denn meine Wohlfühlzone besteht nicht aus Jeans und Pullover. 

 

Outfits Frühjahr und Sommer 2015

 

collagejr3 collagejr5

 

Mein Ärgernis des Jahres – Haterkommentare

Ein großes Thema in diesem Jahr waren die Hater in den Kommentarspalten der sozialen Netzwerke. Je mehr tolle Frauen sich getraut haben, ihren Kleidungsstil zu zeigen, desto mehr verbohrte Zickenkommentare gab es. Beleidigungen und Schlammschlachten. Wirklich traurig, dass wir hier in Deutschland noch nicht genug openminded und überhaupt weiter in allem sind, was die Akzeptanz von Andersartigkeit angeht. Die schlimmsten Hater waren allerdings die Dicken selbst. „Ich bin ja auch dick, aber so würde ich niemals rumlaufen“ schien die Legitimation für alles zu sein.Nur weil man auch dick ist, kann man also drauflos beleidigen „Ich bin ja auch dick, ABER…“ ist im Prinzip das gleiche wie „Ich bin ja kein Nazi, ABER…“ Leute, das macht alles, was nach dem ABER kommt wirklich nicht besser! Für 2016 wünsche ich mir noch mehr mutige Menschen die sich trauen, sich zu zeigen, auch wenn sie anders sind, als die Norm verlangt. Und ich wünsche mir mehr Toleranz und Freundlichkeit. Sowohl in der digitalen, als auch in der echten Welt.

Hier und hier habe ich mich noch einmal ausführlich mit diesem Thema befasst. 

 

.Outfits Sommer und Herbst 2015

 

collagejr6 collagejr7

 

Richtige Sommeroutfits habe ich in diesem Jahr gar nicht gepostet. Das lag einfach auch daran, dass ich in diesem unfassbar heißen Sommer absolut nicht in der Lage war, ein Shooting auf die Reihe zu bekommen. Wochenlang bin ich immer nur in meinen leichtesten Strandkleidern herumgelaufen und habe vor mich hin geschwitzt. Make-Up? Never! Der Garten und der darin befindliche Pool waren nach der Arbeit meist meine erste und einzige Anlaufstelle. Mein Sommer bestand also aus Arbeit, Garten und Pool. Nur einen kleinen Kurzurlaub im Elsass haben wir uns gegönnt. Auch dort war ich eher im Touristenchic unterwegs. Erst als es wieder kühler wurde, konnte ich mich modisch wieder austoben.

 

Outfits Herbst und Winter 2015

 

collagejr8 collagejr9

 

Lost Outfits

 

Auch in diesem Jahr habe ich wieder ein paar Outfits für euch, die es nicht auf den Blog geschafft haben, Dies kann mehere Gründe haben. Manche waren vom Licht her einfach bescheiden, weil es schon zu dunkel war. Oder ich war im Nachhinein doch nicht mehr zufrieden. Mal mit dem Look, mit den Bildern oder mal mit meiner Gesamterscheinung. Oder ich habe sie schlichtweg vergessen. In meinem Jahresrückblick will ich sie euch aber nicht vorenthalten.

DSC_0162

DSC_0190

DSC_0244

 

_MG_3097

DSC_0142_zpsbkcvfhn7

Dieses Bild hat jetzt irgendwie was vom Tanz der Vampire…

 

collageoutt

 

 

Meine persönlichen Outfitfavoriten 2015

Wieder einmal habe ich mir die Auflage gegeben, mich für 5 Outfits zu entscheiden, die mir in diesem Jahr am besten gefallen haben. Hier nun also meine Top 5:

 

 

IMG_1849

febleo3

DSC_0082_b

DSC_0037

collage

 

leider konnte ich mich aber nicht auf 5 festlegen, denn diese beiden müssen auch unbedingt noch mit rein:

DSC_0339

DSC_0126_n

 

 

Ausblick und Outtakes

 

2016 wird groß! Es wird mit einer für mich sehr großen Veränderung beginnen und ich freue mich sehr auf alles was kommen wird. Also wird zumindest gesundheitlich, wenn alles gut läuft, sehr viel besser als 2015. Dazu habe ich im nächsten Jahr meine Wochenstunden im Hauptjob reduziert, um mehr Zeit für mich zu haben. Nicht nur den Blog werde ich ausbauen, auch meine Gesundheit wird an erster Stelle stehen. Ich möchte, wenn es mir wieder möglich ist, wieder mehr Reisen und Punkte meiner Bucketlist angehen. Ich werde wieder mit Sport beginnen, da ich auch auch dies in letzter Zeit nicht mehr machen konnte.  Werde mich für Menschen engagieren, denen es nicht annähernd so gut wie uns geht und will mit Curvy Fashionelli noch mehr durchstarten als schon in 2015. Ihr habt mir so viel gegeben, mich bestärkt und gepusht, dass es mir wichtig ist, diesen Blog noch besser zu machen. Für mich und für euch. 2016 wird für mich ein neues Leben beginnen und ich möchte euch daran teilhaben lassen.

Dies war nun alles irgendwie sehr nachdenklich und ernst, die Blödelelse die ihr kennt hat aber trotzdem auch noch was zum Lachen für euch im Petto. Leider nicht so viele Outtakes wie die letzten Jahre, was daran liegt, dass ich viele Bilder schon vorher aussortiert hatte, im nächsten Jahr muss ich euch definitiv mehr von den schiefgelaufenen Bildern aufheben! Denn bei Shootings läuft nicht immer alles so reibungslos und der Auslöser kommt in 90% aller Fälle einfach im falschen Moment 😀

 

special

Mama sagt, ich bin besonders

FOTO9158

aua

Und das passiert, wenn man während dem Shooting mit hohen Schuhen über einen Löwenzahn stolpert. Jawohl.

_MG_3631

Ich nenne es „der richtige Moment“

DSC_0011

 

Na, wer von euch hat bis hier durchgehalten? Was mir jetzt noch bleibt, ist DANKE zu sagen. Danke an alle, die an meiner Seite stehen, mich unterstützen und an mich glauben. Allen voran meinem Mann, meiner Familie und meinen Freunden. Ein großer Dank an all die treuen Leser, ohne die Curvy Fashionelli nicht in dieser Form existieren würde. Danke an all die anderen Bloggerkolleginnen und -kollegen, mit denen das Zusammenarbeiten so viel Spaß macht! Danke an alle Kooperationspartner und Unterstützer.

Ich wünsche euch ein tolles, glückliches und gesundes neues Jahr!

 

liebe Grüße, eure

Unterschrift

Facebook Kommentare

4 Comments

  • Caterina von Megabambi
    Dezember 30, 2015 22:55

    Liebe Elli,
    Nun habe ich endlich mal Looks gesehen von dir, die mir entgangen sind!
    Ach Elli wie gut das es dich gibt und wie gut, dass du immer ehrliche Worte findest!
    Mach weiter so und rutsch gut rüber meine liebe!
    Danke das du uns vermittelst, dass es gut ist wie mann selber ist!
    Caterina
    http://www.megabambi.de

  • Dine
    Dezember 31, 2015 00:37

    Hach Elli, toller Jahresrückblick. Ich bin ja immer schlecht, wenn es darum geht große Worte zu machen, doch du hast es drauf. Du bist ein Vorbild für mich, nicht nur im Bloggen. Ich freue mich schon mega darauf, dass wir uns nächstes Jahr wieder sehen und mal richtig Zeit zu quatschen haben. Hab einen guten Start ins neue Jahr und viel Erfolg und Glück bei deinen Veränderungen.

    Von Herzen liebe Grüße

    Dine ?

  • Monika B.
    Januar 3, 2016 10:43

    Hallo Elli, ich bin zum ersten mal, durch Zufall auf Deine Seite gestoßen. Ich kann nur sagen: Super!!1 Deine Outfits haben mir super gefallen und stehen Dir ganz toll. Du trägst sie mit einer solchen Souvrenität, als wenn sie Dir auf den Leib geschnitten sind. Besonders schön, finde ich die Kleider und Röcke, richtig süüüß. Ich hoffe, dass ich das so sagen darf! Würdest die mir verraten, wo man die tollen Klamotten kaufen kann?
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit Deiner Seite.
    Gruß Monika B.

    • Elli
      Januar 3, 2016 18:35

      Hallo Monika, vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich verlinke meistens die Shops, bei denen ich die Klamotten gekauft habe, wenn du magst, stöber dich doch einfach mal durch die Beiträge. Ich trage gerne bunt gemischt, Happy Size, Sheego, H&M, aber auch vieles aus England, New Look, Yours Clothing oder Elvi.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: