Mein Traumkleid von Junarose

Ja ich weiß schon, ich erzähle so ungefähr jede zweite Woche von meinem Traumkleid. Aber hier ist es tatsächlich geschehen, ich bin hin und weg, Feuer und Flamme, möchte es nie wieder ausziehen.

Es durfte mit auf meinen Kurztrip nach Hamburg, gemeinsam mit meinem uralten Trenchcoat von H&M, beides im Koffer mitgereist, deshalb müsst ihr bitte ein paar Knitter verzeihen. Der Trench hing jetzt jahrelang an der Garderobe und ich passte nicht mehr rein. Irgendwann musste er leider auch seinen Gürtel einbüßen – keine Ahnung, wo der abgeblieben ist. Aber all die Quälereien haben sich gelohnt, ich passe wieder rein. Das ist auch so ziemlich der einzige „Mantel“ den ich momentan für den Winter habe, und glaubt mir, warm ist der nicht. Ich werde wohl elendig erfrieren müssen, denn irgendwie bin ich dauerpleite und warme Jacken/Mäntel, wenn sie mir denn mal gefallen, sind einfach schweineteuer. Ich bin da nämlich auch echt pienzig.

Ich liebe den Hamburger Hafen sehr und ich muss immer dort spazieren gehen wenn ich in Hamburg bin. Auch hier bei echtem Schietwetter. Das Wasser, die Schiffe, für mich ein Gefühl von Freiheit, von einfach abhauen, irgendwo ganz von vorn anfangen…

plus_size_dress_junarose2

Kleid – Junarose // Trenchcoat – H&M // Gürtel – Asos // Steifeletten – Sheego 

 

Das Kleid und ich, wir hatten ein paar Startschwierigkeiten. Erst bin ich bei Asos wochenlang drum herum geschlichen. Dann wurde es im Sale angezeigt, was aber wohl ein Fehler war, denn da war es nicht bestellbar. Dann war ich traurig und enttäuscht. Irgendwann hatte ich dann die Schnauze voll von meiner Rumschleicherei und habe mich schon selbst ein bisschen genervt. Wenn mir ein Kleid so gut gefällt, dann muss es wohl so sein.
Also habe ich es bestellt, und war erst so: „Meh.“ Irgendwie war es doof, auch mit Gürtel und nichts passte so richtig. Nach langem Hin- und Herüberlegen entschied ich mich, ihm eine Chance zu geben. Schließlich fand ich dann doch noch zwei Gürtel die ganz gut dazu passten. Ja und nun ist es meins. I love it!

Den BH habe habe ich im Übrigen mit Absicht in einer kontrastierenden Farbe gewählt. Warum? 

Es geht mir tierisch auf die Nerven, wie alle immer am rumheulen sind, wenn man BH-Träger sieht. Als wäre es ein gut gehütetes Geheimnis, dass wir Frauen BHs tragen um das zu stützen, was nun mal von der Natur vorgegeben ist. Warum sollte ich ihn dann nicht als Accessoire verwenden, auch mal in einer kontrastierenden Farbe? Gerade unter transparenten Oberteilen spiele ich gerne damit. Und wünsche mir, dass sich alle einfach mal ein bisschen locker machen. 

plus_size_dress_junarose4

plus_size_dress_junarose1

plus_size_dress_junarose3

hh_1

Vor allem mag ich hier den Mix aus Spitze und Chiffon, durch den Lederimitatgürtel wird das Kleid aber durchaus auch casual tragbar.Und Spitze steht bei mir ja sowieso sehr hoch im Kurs momentan. Mal sehen, wann diese Leidenschaft wieder endet, dann hab ich nen Kleiderschrank voller Spitzenklamotten und nerve mich selbst. Was ist bei euch momentan so angesagt an Materialien? Gibt es etwas, an dem ihr einfach nicht vorbeikommt? Bei mir ist es eindeutig Netz, Spitze und Leder(imitat). 

unterschrift

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Elli für alle – live und in Farbe:

Snapchat – Facebook – Instagram

 

Facebook Kommentare

1 Comment

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: