Weihnachtsfeiern, Bodylove und überraschende Ereignisse

Hallo ihr Weihnachtsengel, ich bin ja schon wieder echt spät dran mit Inspiration, aber verdammte Axt, wo ist die Vorweihnachtszeit hin? Ich bin nur noch ein panisches Nervenbündel, in 5 Tagen ist Weihnachten, bei mir zuhause hat die Bombe eingeschlagen, ich bin gefühlt nur zum Schlafen zuhause (teilweise nichtmal das) und am Freitagabend bin ich nur noch total erschlagen und heulend in die Badewewanne und hab mir Meditationsmusik angeschaltet, weil ich sowas von erledigt bin und nicht weiß, wie ich das alles noch schaffen soll. Der ganze Zauber der Vorweihnachtszeit geht einfach vollkommen an mir vorbei dieses Jahr. Von dem Meditationsgedudel wurde ich übrigens so aggressiv dass ich mein Tablet am liebsten versenkt hätte, ich benötige offensichtlich andere Wege, um mich zu entspannen. 

Nichts desto trotz habe ich mich am Samstag auf den Weg nach Siegen gemacht, denn Silvana Denker rief zur Bodylove-Abschlussaktion für alle Teilnehmer und Unterstützer. Es gab einen Flashmob auf dem Marktplatz und ja, auch ich habe mitgemacht, wenn auch etwas verschämt ganz hinten. Im Anschluss gab es noch eine tolle Party und am nächsten Tag ließen wir alles bei einem Frühstück und einem Shooting für den Sponsoren der Bodylove-Aktion, den Versandhändler Happy Size, noch einmal in Ruhe ausklingen. Dies war nur die absolute Kurzfassung meine Lieben, denn die beiden Tage waren einfach nur der Wahnsinn. Über die ganze Aktion werde ich noch in einem gesonderten Beitrag berichten.

 

Shirt* – Happy Size // Gürtel* – Sheego // Rock – Junarose // Jeansjacke* – Sheego

 

Hier möchte ich euch nun nicht nur das Outfit zeigen, das ich auf meiner Weihnachtsfeier der Firma getragen habe, sondern auch auf der Bodylove-Abschlussparty (die ja auch irgendwie eine Art Weihnachtsfeier war, so kurz vor den Festtagen).Überhaupt ist dies eines meiner allerliebsten Lieblingsoutfits momentan. Diesen Rock habe ich letztes Jahr bei Megabambi gesehen und mich Hals über Kopf verliebt. Ich habe ihn sofort bestellt, als er im Sale war, leider passte ich aber noch nicht rein. Irgendwann passte er, nur leider wusste ich nicht, wie ich ihn kombinieren soll, und schon landete er in meiner „zu vekaufen“-Kiste. 

Gottseidank gab ich ihm diesen Herbst noch eine Chance. Plötzlich habe ich Millionen von Ideen und möchte ihn am liebsten jeden Tag tragen! 

Die feste, eher unaufdringliche Spitze des Shirts von Happy Size mag ich auch sehr, denn dadurch wird es auch im Alltag tragbar, und nicht nur im Schlafzimmer. Natürlich nur, wenn man sich Transparenz auch traut und das mag. Ebenso mag ich die Tatsache, dass es sich hier wirklich um ein Shirt und nicht um einen Body handelt. Dadurch ist es auch vielseitiger tragbar und man kann damit ganz unaufgeregt Pipi machen gehen. 

Ich möchte noch eine kleine Begebenheit von der Bodylove-Abschlussparty erzählen, da ich ja genau dieses Outfit dort trug, und auch damit aufzeigen, dass Dinge manchmal einfach anders sind, als sie am Anfang scheinen. 

Eigentlich wollte ich ins Bett. Ich war müde, ausgelaugt und nach einem kleinen Absacker an der Hotelbar, wollte ich mich eigentlich schlafen legen. In der Bar waren einige Leute, ich fühlte mich nicht unwohl, aber war mir auch ziemlich sicher, komisch beäugt zu werden. Kurz bevor ich eigentlich gehen wollte, kamen noch ein paar der Mädels die auch in diesem Hotel schliefen an und wir beschlossen, noch zusammen ein Weinchen zu trinken. Eine Gruppe von ca. 10 jungen Männern saß nicht weit von uns und ich dachte wirklich, es dauert nicht lange, und die ersten blöden Sprüche zu den Frauen mit den dicken Ärschen kommen bestimmt gleich, vor allem muss es wohl extrem witzig ausgesehen haben, 4 dicke Popos am Tischkicker 🙂

Und dann kam tatsächlich alles ganz anders als wir dachten. Irgendwann kam man ins Gespräch, nach einer Stunde waren wir alle raketenvoll, hatten mindestens 15 unglaublich begeisterte neue Freunde, richtig  viel Spaß, und als wir dann zusammen rauchen waren (jaja, nach fast einem Jahr haben ich mal wieder eine Zigarette geraucht, aber zu einer guten Feier gehört das einfach dazu) gestanden uns die Jungs, dass sie uns mittags schon gesehen hatten und beschlossen, so lange dort zu bleiben, bis wir irgendwann wieder ins Hotel kommen, da sie unbedingt mit uns feiern wollten. Weil sie uns mittags schon toll fanden. So viele liebe Komplimente bekamen wir, so viel Begeisterung schlug uns entgegen, so viel Wärme und Herzlichkeit. 

Ich habe mal wieder gelernt, Vorurteile einfach mal einzupacken. Nicht immer gleich vermuten, dass die Menschen schlecht über mich denken, weil ich zu viele Kilos mit mir herumtrage. Nicht jeder ist uns gegenüber negativ eingestellt.

Und ich habe gelernt, manchmal ist es eine verdammt gute Idee, den Schönheitsschlaf einfach mal sausen zu lassen und bis nachts um 4 die Party des Jahres mit richtigen klasse Frauen und einer fußballmannschaft zu feiern.Fremde zu freunden zu machen. Einfach mal wieder loszulassen. Nicht an morgen denken. Nicht an Heimfahrt, Restalkohol, verpassten Schönheitsschlaf und Shooting. Nicht an meinen Vorsatz, nie wieder eine Zigarette anzuzünden. Sondern einfach den Moment zu genießen. Ich nehme mir ganz fest vor, dass ich im nächsten Jahr wieder öfter JA zu guten Gelegenheiten sagen werde!

 

 

Verzeiht mir die rote Schnupfnase, aber es war einfach sowas von kalt, und das erste was passiert, wenn es kalt ist, meine Nase fängt an zu laufen…. Kalt ist natürlich aber für mich kein Grund, nicht absolut kälteungeeignete Outfits zu tragen. Und das war schon immer so, da könnt ihr meine Mama fragen („Kind, zieh dir was an, du bist ja ganz nackig!“).

Ich hoffe, ich schaffe es noch vor Weihnachten meinen Wochenrückblick zu posten, versprechen kann ich es aber nicht. Aber ich habe für „zwischen den Jahren“ so einige interessante Beiträge für euch vorbereitet und deshalb seid gespannt 🙂

 

unterschrift

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Elli für alle – live und in Farbe:

Snapchat – Facebook – Instagram

 

Mit * gekennzeichnete Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

 

Facebook Kommentare

3 Comments

  • Caterina von Megabambi
    Dezember 20, 2016 09:52

    Liebe Elli,
    Wo fange ich an …:)
    Ich liebe es wenn ich persönliche Texte lese.
    Danke dir für deine Geschichte und dafür das es dich gibt.
    Du hast eine unglaubliche Entwicklung hinter dir. ich weiß noch, dass ich von Berlin nach Potsdam in der S bahn saß und deinen Text gelesen habe. Da war ich schockiert, Elli die größte in der Plus Size Szene will nicht mehr.
    Dann Zeitraffer und wir beide beim Sheego Event und eine Eli die so irre mit Snape chat, Facebook live umgehen kann. Weil du erkannt hast, dass du damit deinen Lesern was schenken kannst.
    Liebe Elli du bist unverwechselbar und ich freu mich dich so präsent zu erleben.
    Ich habe das Happy size Event verfolgt und mich tatsächlich gefragt, ob es der Rock ist! 🙂
    Ist das toll, dass er dir jetzt gut passt!

  • Caterina von Megabambi
    Dezember 20, 2016 09:53

    Zum Outfit ich liebe Spitze und es steht die Mega gut.
    So meine liebe und was auch nochmal gesagt werden muss.
    DU bist so herzlich und bist jahrelang die Bloggerin die neuen Bloggern hilft und Ihnen eine Bühne gegeben hat!
    Auch mir meine liebe und das vergesse ich dir nie. Wie du ganz am Anfang eines meiner Outfits in deinen Post verlinkt hast.
    Auf unsere Elli und auch wenn ich dich nicht super gut kenne, bin ich sehr Stolz auf dich!
    Ich freu mich dich zu kennen!
    Frohe Weihnachten liebe Elli!
    Deine Caterina von Megabambi

    • Elli
      Dezember 20, 2016 10:12

      Oh Caterina mein Herz, ich hab gerade wirklich Tränen in den Augen, weil mich deine Worte so berühren! Es freut mich einfach so unglaublich, dass du das sagst, da ich dich sehr schätze und mich immer freue, wenn wir uns sehen! Fühl dich tausendfach gdrückt! Ich wünsche dir auch ein frohes Fest und ein erfolgreiches neues Jahr! :-+

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: