Schaut her, was wir alles können! #einenscheissmussich

Wow, ich war ja wirklich überwältigt von all den tollen Einsendungen zu meinem Beitrag über die Regeln, die Plus-Size-Frauen auferlegt werden, was wir tragen sollen, müssen, und vor allem, was wir alles nicht tragen sollen. Und ich freue mich total, dass ich nicht nur eine, sondern gleich viele Collagen anfertigen konnte. Collagen voller wunderbarer Frauen. Die Streifen tragen. Und Bauch zeigen. und weiß Tragen. Die körperbetonte Kleidung tragen und auch mal das Shirt in die Hose stecken, obwohl man dann den Bauch sehen kann. Ich habe sicherlich nicht alle getagten Fotos verarbeitet und seid mir da bitte nicht böse,aber eine Auswahl musste ich treffen um den Rahmen nicht zu sprengen 🙂 

Vielen Dank für all eure Einsendungen und mein Aufruf an euch ist, teilt die Botschaft, dass wir uns nicht verstecken müssen. Dass wir all das tragen dürfen, was alle anderen auch tragen dürfen. Dass wir uns nicht ausgrenzen, weil wir mehr Kilos auf den Hüften mit uns herumtragen. 

collage1 collage2

collage4

collage3

 

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Falls ich noch weitere Verlinkungen setzen soll, schreibt mich bitte an, dann hole ich das nacht, ich habe leider nicht bei allen auf dem Schirm, ob ein Blog oder Instablog vorhanden ist 🙂

Silvercurves

Plus Size Model Sandy Dietrich

Colorful Curves

Miss Kittenheel

Big Beautygirl

Plus Size Model Christin Thomsen

The.world.according.to.a.fatty

4 Coach&Style

New Curves on the Blog 

 

Ich hoffe, dass die erfreuliche Entwicklung der letzten Jahre weiter geht. Traut euch, kommt heraus aus eurer Komfortzone und entdeckt, wie sehr Kleidung euch Ausdruck schenken kann. Tragt nicht Dinge, in die ihr einfach hineinpasst, sondern tragt Dinge die zu euch passen. Die richtige Kleidung kann euch Selbstbewusstsein und Ausstrahlung schenken. Hier geht es nicht um Konsum, sondern um Ausdruck, Botschaft und Würde. Ich will jedenfalls nicht mehr wie vor 20 Jahren wie ein dicker begossener Pudel durch die Gegend laufen, weil es nichts in meiner Größe gibt, das zu mir passt. Und ich hoffe, dass das noch ganz viele andere Frauen da draußen auch so sehen. Und aufhören, sich gegenseitig zu bekriegen, weil das Gegenüber in ihren Augen r zu viel Bauch hat, um das Hemd in die Hose zu stecken, der Rocke die Dellen in den Oberschenkeln betont oder das Kleid „aufträgt“. 

We can wear whatever we want!

 

liebe Grüße, eure

Unterschrift

Facebook Kommentare

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: