Kurztrip Elsass und Vogesen, Sightseeing und Outfits

Da bin ich also wieder, frisch und motiviert! Wobei letzteres bei mir täglich mit den Temperaturen steht und fällt. Bei dieser Hitze würde ich am liebsten nur regungslos in einem wohltemperierten Pool liegen und meinen Alltag von dort aus bestreiten. 

Im Urlaub hatten wir durchgehend Traumwetter, deshalb haben wir auch viel mit Wasser und mit Pflanzen gemacht. Gartenschauen, Botanische Gärten, Pool im Spa, Spaziergänge an Flüssen und Seen. und jeden Tag ein kühles Bad. 

Da ich ein Mensch bin, der sich unglaublich schnell langweilt, habe ich meinen Liebsten genötigt, mein Actionprogramm mitzumachen. Ich kann einfach nicht irgendwo am Strand mit einem Buch ausspannen, auch wenn ich mir das immer sehnlich wünsche. Sowas kann ich höchstens mal abends im Bett. Also wüteten wir im Garten, haben die Landesgartenschau besucht, haben eine kleine Tour an den Bodensee gemacht und sind in das Elsass und die Vogesen gefahren. haben uns hübsche alte Städtchen und Dörfer angeschaut, waren in den Vogesen unterwegs und am Ende war ich dann nicht wirklich erholt, dafür hatte ich viele Blasen an den Füßen 😀 

 

DSC_0072

Im Sternzeichen Fisch geboren, ist Wasser mein Element. Auch wenn das eher an walisch erinnert.

 

Der Anfang der Elsass-Tour machte Straßburg, hier habe ich euch auch mein Sightseeing-Outfit festgehalten. Nunja, Outfit… also mein Kleid … beim Sightseeing muss es in erster Linie bequem sein, vor allem bei 30 Grad. Ich beneide ja Leute, die auf ihren Sightseeing-Touren immer die superstylishen Bilder raushauen, sorry Leute, bei mir gibt es das nicht, es gibt authentisch zerstrubbelte Haare nach zehn Stunden auf den Beinen. Und No Make Up!

 

DSC_0002

DSC_0004

 

 

Die Tasche die nirgends dazupasst kennt ihr ja bereits, allerdings liebe ich sie für Ausflüge, da einfach eine ganze Menge hineinpasst. Das Kleid ist von H&M+.

Weiter geht es mit ein paar Bildern der Reise:

 

Straßburg

DSC_0009 (3)

DSC_0050

 

DSC_0029 (1)

 

IMG_20150714_104617

 

Französisches Frühstück – nichts für jemanden wie mich, der morgens einfach nichts Süßes herunterbekommt. Aber was blieb mir anderes übrig?

 

IMG-20150713-WA0017

Unser Hotel in Straßburg

 

Elsässische Weinstraße

DSC_0076

DSC_0079

DSC_0087

DSC_0092

 

 

Kaysersberg

Trotz schöner Kulisse war ich etwas enttäuscht von Kaysersberg, alles sehr auf Tourismus ausgerichtet, viele Menschen und Souvenirgeschäfte. Ich mag es doch eher ruhig und beschaulich.

 

DSC_0113

DSC_0116

DSC_0122

DSC_0123

 

Colmar

Hier leider nur ein Instagrambild aus „Petite Venice“, das Fachwerkhaus rechts war unser Hotel. Auch eine Traumkulisse!

 

IMG_20150714_204409

 

 

Mémorial du Linge (Lingekopf)

hier besuchten wir ein Schlachtfeld des Ersten Weltkrieges  auf dem zwischen dem 20. Juli 1915 und dem 15. Oktober 1915 besonders verlustreiche Kämpfe zwischen den Franzosen und den Deutschen stattfanden, bei denen 17 000 Soldaten beider Seiten ihr Leben verloren. (Quelle: http://www.linge1915.com/). Besonders interessant ist hier, dass viele Schützengräben, Bunker und Versorgungsschächte noch erhalten und begehbar sind. Ein bedrückendes und sehr lehrreiches Mahnmal.

DSC_0009 (2)

 

DSC_0007

DSC_0004

 

Den Abschluss unserer Reise bildete der Aufenthalt in einem unglaublich süßen Hotel, in dem die Zeit echt stehen geblieben ist. Die Katze fand es auch super:

 

DSC_0011

 

Und damit machten wir uns auch wieder auf den Weg in die Heimat. 

Am Ende des Urlaubs gönnte ich mir dann noch einen Tag ganz für mich im Spa des Le Meridien. Ganz für mich ist kaum übertrieben, denn ich war fast den gesamten Tag alleine dort, hatte also alle Saunen, den Pool und den die Whirlpool die meiste Zeit für mich, bekam eine wunderbare Massage und eine Pediküre für die geschundenen Fußis. Das war fein, ich wünsche mir einen Sponsor für mehr davon. Neben dem Sponsor für mehr Klamotten, den ich natürlich auch noch nicht gefunden habe. Deshalb muss ich jetzt auch wieder arbeiten gehen *seufz*

 

Mich interessiert, was eure liebste Art des Urlaubes ist. Seid ihr auch eher die „Erleber“ oder brutzelt ihr gerne bei 30 Grad 2 Wochen am Strand? Für mich wäre das schlimmer als Folter 😀 Allerdings musste ich meinem Mann nun versprechen, dass wir im Winter wiedermal einen Strandurlaub in der Karibik machen. Aber da kann man ja auch schöne Dinge machen, Speedboad-Fahren, Jetski-Fahren, Banana-Boat fahren, Quad fahren, schnorcheln, Aquafitness, Merengue tanzen usw. usf…. ach ich finde schon was, um die Zeit rumzubringen 🙂

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und hoffe, es hat euch gefallen, dass ich euch mit auf meine kleine Reise genommen habe.

 

liebe Grüße, eure

 

Unterschrift

Facebook Kommentare

6 Comments

  • Lourdes
    Juli 23, 2015 14:34

    Ganz tolle Bilder liebe Elli. Nur am Strand oder daheim im Garten liegen wäre auch nichts für mich. Dieses Jahr fahren wir nicht in den Urlaub, da wir ein kleines Kätzchen bekommen haben und es sehr vermissen würden. Wir machen Tagesausflüge wie Therme Besuch, wandern oder Städte reisen. Das Bild, indem du deine Füße im Wasser hältst, ist zucker!

  • Nancy
    Juli 24, 2015 04:46

    What a beautiful post, wish I could go there some day! xx
    http://retro-electric.blogspot.com/

  • Lony
    Juli 26, 2015 19:18

    Elli – welcome back! In so einer schönen Umgebung hätte ich mich auch gut erholt, der Elsass muss ja wirklich wunderschön sein… ich selbst war noch nie dort oder nur als kleines Kind…
    Hach, wenn Du mich so nach Urlaub fragst. Ich bin so garnicht die Urlauberin. Ich lieeeebe Kurztrips – interessante Städte besuchen, mal so 2-3 Tage… aber wenn Du mir 3 Wochen Strand und Palmen schenkst, bestrafst Du mich eigentlich schon fast damit… ich mag keine Wärme und ich mag nicht lange am Stück von zu Hause weg sein. Ich LIEBE es, unterwegs zu sein und verrückte Events zu erleben und ich mag Hotelzimmer total gern (wie sind die wohl eingerichtet, wie riecht die Seife, gibt es W-Lan, wie ist das Bett…. und das Wichtigste: wie ist das Früüüühstück!!!)… aber ich mag nicht Wochenweise von zu Hause weg sein.

    Meine Mum sagt, das war schon immer so bei mir 😉

    Komm gut in die neue Woche, Gruß vom Lönchen x

    • Elli
      Juli 26, 2015 20:36

      Hih witzig, bei mir ist es ganz genau so 🙂

  • Annika
    Juli 30, 2015 13:19

    Wie traumhaft (und sehr französisch) die Bilder sind! Das sieht nach einem tollen Urlaub aus, genau nach meinem Geschmack. Denn mit einem Buch am Strand, das ist auch mein größter Alptraum! Ich muss was sehen, erleben, Kultur, Menschen, Landschaften, waaah! Deshalb: Daumen hoch!

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

    • Elli
      Juli 30, 2015 14:54

      Trotzdem denke ich mir nach jedem Aktivurlaub, dass ich jetzt erstmal einen Strandurlaub brauche 😀

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: